Auftaktveranstaltung Stadtentwicklung Ostfeld/Kalkofen

Der Oberbürgermeister lud am 17.11. zur Informationsveranstaltung im Projekt Ostfeld/Kalkofen ein.

17.11.2017 15:30 18:30
Roncalli-Haus, Friedrichstraße 26-28, 65185 Wiesbaden

Einblicke der Auftaktveranstaltung

Unter dem Motto „Los geht´s, Wiesbaden!“ eröffnete Oberbürgermeister Sven Gerich die Bürgerbeteiligung. Im kommenden Jahr 2018 wird es eine Vielzahl von verschiedenen Veranstaltungen geben, in denen die Bürger die Möglichkeit haben aktiv an der Planung mitzuwirken.

 Die erste öffentliche Informationsveranstaltung im Roncalli-Haus wurde am 17.November durch das Projektteam der Stadtentwicklungsgesellschaft organisiert und vorbereitet.

Die Stadtentwicklungsgesellschaft ist vom Oberbürgermeister Sven Gerich mit der Durchführung der vorbereitenden Untersuchungen für die mögliche Gebietsentwicklung Ostfeld/ Kalkofen beauftragt.

Außenstandort Am Fort Biehler

Schon bei der Außenveranstaltung in der Nähe von Fort Biehler kamen ca. 50 Personen um sich nicht nur das Projektgebiet aus luftiger Höhe anzusehen, sondern auch Informationen zum Projekt oder der Nachbarn wie dem Cyperus e.V. oder dem Tierpark Mainz-Kastel e.V. zu hören. Vor Ort gaben aber auch Vertreter der ELW Auskünfte zur Zukunft der Deponie.

Roncalli-Saal

Im Roncalli-Saal haben mehr als 150 Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit genutzt, sich an verschiedenen Informationsinseln mit dem Projekt vertraut zu machen. An den Ständen waren nicht nur das Stadtplanungsamt und das Umweltamt, sondern auch das Tiefbauamt und die Stabsstelle für Bürgerbeteiligung vertreten ebenso wie ESWE Verkehr und ESWE Versorgung / ESWE Netz. Auch Nutzer von Grundstücken im Planungsgebiet wie Cyperus e.V. oder der Tierpark Mainz-Kastel e.V. warteten mit verschiedenen Informationen auf.  Auch die ELW stellte sich den verschiedenen Fragen der Besucher und Besucherinnen zur Deponie.

Rege genutzt wurde auch die Gelegenheit sich mit den Mitarbeitern des beauftragten Planungsbüros Pesch und Partner auszutauschen sowie dem Kommunikationsbüro IKU_Die Dialoggestalter, beide aus Dortmund. Verfahrensfragen verschiedenster Art konnten am Stand der SEG gestellt werden. Für alle, die nicht an der Außenveranstaltung teilnehmen konnten, gab es Einblicke in das Planungsgebiet sowohl über Video als auch über VR Brillen.

Über die kommenden Veranstaltungen werden wir Sie hier auf dem Laufenden halten.

Weitere Informationen enthält das Projektinfoblatt.

Bei Fragen oder Anmerkungen erreichen Sie das Projektteam unter „Ansprechpartner" hier.