Bürgerhaus Kastel/Kostheim

Letzte Aktualisierung am: 17.04.2019

Die beiden Bürgerhäuser in den Ortsteilen Kastel und Kostheim sind veraltet und stark sanierungsbedürftig. Die Sanierung beider Bürgerhäuser würde lediglich Bauteilmängel und technische Mängel beseitigen, aber keine Modernisierung (Erneuerung Heizung, Lüftung, Elektro, EDV, kein Sonnenschutz oder bessere Raumzuschnitte) mit sich bringen und ist finanziell nicht tragbar.
Nach einer umfangreichen ersten Bürgerbeteiligungsphase 2014/2015 sind der Ortsbeirat Kastel (Beschluss-Nr. 0165), der Ortsbeirat Kostheim (Beschluss-Nr. 0123) sowie die Stadtverordnetenversammlung (Beschluss-Nr. 0533) der Empfehlung der Bürgerinnen und Bürger gefolgt und haben im Dezember 2015 dem Vorhaben, ein gemeinsames Bürgerhaus an anderer Stelle zu errichten, in einem Grundsatzbeschluss zugestimmt.
Außerdem wurde einer Bürgerbeteiligung zur Weiterentwicklung der Altstandorte Kastel und Kostheim sowie zum Neubau zugestimmt. Diese sollen beginnen, sobald weitere Klarheit über die Realisierbarkeit des Neubaus herrscht. Hierfür müssen erst Grundstücke erworben sowie die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen wurden. Ebenso ist die Verlagerung der örtlichen Nahversorger auf ein Ersatzgrundstück am Gückelsberg erforderlich.
Im März 2017 beschloss die Stadtverordnetenversammlung (Beschluss-Nr. 0098), dass die wirtschaftliche Verwertung der Altstandorte einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung des neuen Bürgerhauses leisten muss. Auf Wunsch der Nutzer und der Ortsbeiräte hat Oberbürgermeister Gerich im Juli 2017 außerdem entschieden, dass die Stadtteilbibliotheken und die Seniorentreffs im jeweiligen Ortskern von Kastel und Kostheim verbleiben. Im April 2018 haben die beiden Ortsbeiräte den Beschluss zum gemeinsamen neuen Bürgerhaus bestätigt, womit die weitere Planung beginnen und die Bürgerbeteiligung fortgesetzt werden kann.
Alle drei Projekte – Neubau sowie Entwicklung der beiden Altstandorte Kastel und Kostheim – stehen in engem Zusammenhang.

Beschluss-Nr. 0098 der Stadtverordnetenversammlung vom 30. März 2017

Es werden Kosten in Höhe von 12 Mio. Euro veranschlagt (für Veranstaltungsbereich, Nutzungen und Parkplätze, ohne restliche Außenanlagen und ohne Altlasten).

Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile, Ortsbeiräte, Vereine, Nutzer

Die Stadt hat einen Vertrag zur Nutzung des Baugrundstücks (=Standort des neuen Bürgerhauses) geschlossen, der an bestimmte Bedingungen geknüpft ist (Verlagerung Einzelhandel an den Gückelsberg). Im Sommer 2018 soll der Aufstellungsbeschluss (Bebauungsplan) für das neue Nahversorgungszentrum Gückelsberg gefasst werden. Sobald das Raumprogramm für das neue Bürgerhaus feststeht, wird auf Grundlage eines städtebaulichen Konzeptes ein Architektenwettbewerb durchgeführt. Voraussichtlich 2019 liegen dessen Ergebnisse vor und der Beschluss über die Realisierung auf Grundlage der Wettbewerbsergebnisse kann gefasst werden. Voraussichtlich 2020 kann Planungsrecht für den Neubau geschaffen werden, der Baubeginn kann 2021 erfolgen, Fertigstellung und Einzug der Nutzer ist für 2023 geplant.

Am 20. Juni 2018 fand ein gemeinsamer Workshop der Vereine und Ortsbeiräte aus Kastel und Kostheim zur Konkretisierung des Raumprogramms im neuen Bürgerhaus bei Einhaltung des vorgegebenen Kostenrahmens geplant. Ziel der Veranstaltung war eine Diskussion des Raumbedarfs der Nutzergruppen sowie das Zusammentragen von ggf. neuen Ideen und Anregungen. Erst auf dieser Grundlage kann der Wettbewerb durchgeführt werden.

Weitere Bürgerbeteiligung findet im Rahmen des Wettbewerbs sowie der Aufstellung der Bebauungspläne statt.

Fachlich:
Hauptamt
Leiterin der Ortsverwaltung Kastel/Kostheim, Petra Seib und
Stabstelle Bauangelegenheiten, Brigitte Böke
06134 603-211 und 0611 31-2008
ortsverwaltung-kastel-kostheim@wiesbaden.de und brigitte.boeke@wiesbaden.de
Bürgerbeteiligung:
Stabsstelle Wiesbadener Identität. Engagement. Bürgerbeteiligung.
Juliane Rösler
0611 31-3775
buergerbeteiligung@wiesbaden.de

Sie möchten uns hierzu etwas mitteilen? (0)

Registrieren Sie sich, um hier Ihre Frage, Anregung oder Meinung mitzuteilen!