Ostfeld: News

 

Ostfeld    News     Projekt     Mitgestalten     Downloads     Kontakt 


 

Das Strukturkonzept wurde vorgestellt 

Am 5. April 2019 wurde im Rahmen einer öffentlichen Informations-veranstaltung das Strukturkonzept für das Ostfeld präsentiert. Als ein „großes Gemeinschaftsprojekt“ bezeichnete Oberbürgermeister Sven Gerich in seiner Einführung die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme, „mit dem großen gemeinsamen Ziel, heute die Weichen für die Zukunft von Morgen zu stellen.“ In dem 450 Hektar großen Untersuchungsraum bieten sich Möglichkeiten für neue Siedlungs- und Gewerbeflächen, die unsere Landeshauptstadt dringend braucht.

Über 150 Personen füllten den Roncalli-Saal in Wiesbaden. Projektleiter Joachim Mengden reflektierte den Beteiligungsprozess. Das Strukturkonzept erläuterten die beauftragten Planer Prof. Dr. Franz Pesch und Andreas Bachmann vom Dortmunder Büro pesch partner architekten stadtplaner GmbH. Beim veranstaltungsbegleitenden Info-Markt nutzten die Gäste rege die Gelegenheit, mit der SEG mbH, den externen Gutachtern und den verwaltungsseitig in die Planung involvierten Mitarbeitern zu sprechen. Sie erhielten Antworten auf ihre Fragen und adressierten ihre Sorgen und Hoffnungen. Das Projektteam und die vielen Projektbeteiligten, ob nun aus der Verwaltung oder externe Gutachter, kamen zudem zu einem Gruppenbild zusammen, um zu dokumentieren, dass es vieler bedurfte, um diesen Prozessschritt der Voruntersuchungen durchzuführen.

Es steht nun kurz bevor, dass der Bericht über die vorbereitenden Untersuchungen fertiggestellt ist und den politischen Gremien zur Beratung vorgelegt wird. In dem Bericht sind die fachlich komplexen, gutachterlich geprüften Belange u.a. zu den Themen Klima, Verkehr, Natur- und Artenschutz ausgearbeitet. Wenn die Stadtverordneten grünes Licht für die Gebietsentwicklung geben, geht der Dialog natürlich weiter. Bis zum ersten Spatenstich, mit dem wir wegen der aufwändigen Verfahren nicht vor 2025 rechnen, ist noch viel zu tun.

Zum Handout