Experimentierraum CarlO

Nachhaltig wohnen in Klarenthal


Unter "Termine und Aktuelles" findest du nun die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung zum Wettbewerb vom 10.10.2023.


Linkes Foto: Gregor Schuster; rechtes Foto: Markus Kohlmann (Tiefbau- und Vermessungsamt)

"Südlich der Ernst-von-Harnack-Straße" in Klarenthal befindet sich das Gelände der ehemaligen Carl-von-Ossietzky-Schule inmitten der Ernst-May-Wohnsiedlung.

Das Gelände ist heute geprägt durch das ungewöhnliche, wabenförmige frühere Schulgebäude und die weitläufigen Grün- und Spielflächen mit teilweisem altem Baumbestand.

In Zukunft soll hier ein lebendiges Quartier mit unterschiedlichen, neuartigen Wohnformen entstehen, das sich in die umgebende Wohnbebauung gut einfügt. Unter dem Motto „ ….kommst Du auch ohne Auto aus!“ soll das Quartier möglichst autobefreit sein mit dem Ziel, die öffentliche Wege- und Verkehrsfläche den Menschen zurückzugeben.

Dabei wird die Liegenschaft zur Hälfte durch die Landeshauptstadt Wiesbaden im Konzeptverfahren nach Qualitätskriterien vergeben, auf der anderen Hälfte wird durch die gemeinnützige städtische Wohnungsbaugesellschaft GWW preisgedämpfter / geförderter Wohnungsbau realisiert. Das Bestandsgebäude soll in die Planung mit einbezogen werden (Stichwort „Graue Energie“).

Wichtige Planungsgrundlage bilden hier die Spielregeln der nachhaltigen Stadtplanung.