Leitbild 'Bildung der Zukunft'

Letzte Aktualisierung am: 04.03.2021

Wie wünschen wir uns „Bildung der Zukunft“ in Wiesbaden?

Das Projekt 'Bildung integriert..Wiesbaden' (siehe unten) hat zum Ziel, die Bildungsteilhabe der Bevölkerung in Wiesbaden zu verbessern, indem passgenaue, d. h. zielgruppenadäquate, integrative bzw. inklusive Bildungsangebote für jedes Lebensalter bereitgestellt werden. Ein Beitrag dazu ist ein (fach-)öffentlicher Prozess, um ein Bildungsleitbild zu entwickeln. Dieses formuliert ein gemeinsames Verständnis von Werten, Aufgaben und angestrebten Zielen. Es soll allen Akteuren Orientierung geben und alle Bereiche und Lebensphasen umfassen.

Folgende Chancen eröffnen sich mit einem gemeinsam entwickelten Leitbild:

  • Die Beteiligten beschreiben ein Idealbild von Bildung.
  • Die Beteiligten formulieren wesentliche Themen- und Handlungsfelder für Bildung in Wiesbaden in den kommenden Jahren.
  • Die Bildungsakteurinnen und –akteure erwerben ein vertieftes Verständnis ihrer Arbeit untereinander.
  • Stadtweit gibt es ein gemeinsames Verständnis von Bildungsbegriffen.
  • Kommunikations- und Abstimmungsprozesse zwischen Akteurinnen und Akteuren werden erleichtert.
  • Eine gemeinsame Ausrichtung erfolgt und ein Transfer für das eigene Handlungsfeld wird ermöglicht.

Für dieses Leitbild wurden - in einem ersten Schritt  in einem fachöffentlichen Prozess - Bereiche und Ansatzpunkte entwickelt. Ergänzt und weiterentwickelt durch Hinweise der beteiligten Fachakteure entsteht ein Entwurf des Leitbilds.

Projekt 'Bildung integriert..Wiesbaden'

Seit Juli 2016 erhält die Stadt Wiesbaden Fördermittel aus dem Programm Bildung integriert. Das ist ein vom Bundesbildungsministerium aufgelegtes Programm zur Förderung der kommunalen Bildungslandschaft. Mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds werden solche Städte und Landkreise gefördert, die Bildung als kommunale Aufgabe begreifen und hierfür ein datengestütztes  Management implementieren möchten. In gemeinsamer Verantwortung von Schul- und Sozial-/Bildungsdezernat hat Wiesbaden das Projekt „Bildung integriert..Wiesbaden“ entwickelt, mit einer insgesamt fünfjährigen Laufzeit. Es hat zum Ziel, wie oben benannt, die Bildungsteilhabe der Bevölkerung in Wiesbaden zu verbessern. Neben der Weiterentwicklung des Bildungsberichtswesens umfasst das Vorhaben eine Reihe inhaltlicher Teilprojekte, die ganz konkret einzelne Übergänge zwischen zwei Bildungsphasen oder auch Teilgruppen in den Blick nehmen. Zudem wird eine stärkere Integration von Betrachtungs- und Arbeitsweisen der wesentlichen institutionellen Akteure angestrebt. In diesen Kontext gehört das Leitbild „Bildung der Zukunft“.

  • Beschluss Stvv Nr. 0207 vom 14.07.2016
  • Beschluss Stvv Nr. 0311 vom 06.09.2018

Konzeptionelle Vorarbeit und Begleitung durch Verwaltungskräfte (die zu 50 % aus Projektfördermitteln bezahlt werden). 

Hinzu kommen Kosten von 5.000 Euro für die Durchführung der geplanten Bildungskonferenz im Frühjahr 2021 zur Präsentation des Leitbilds und der Verankerung in der Bildungslandschaft.

Das Vorhaben richtet sich an Akteur*innen der Bildungslandschaft Wiesbaden. Hierzu zählen insbesondere Anbieter*innen von Bildungsangeboten, Mitarbeitende von Ämtern der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Staatlichen Schulamt, Schülerinnen und Schüler in Wiesbaden, deren Eltern sowie Lehrkräfte.

Nach verschiedenen Beteiligungsformaten mit Schülerinnen und Schülern, Bildungsakteur*innen, Eltern sowie verschiedenen Ämtern werden die dort zusammengetragenen Ergebnisse in einem ersten Textentwurf zusammengefasst und den Beteiligten vorgelegt, um diesen Entwurf zu erörtern und zu kommentieren.
Auf Grundlage des überarbeiteten Entwurfs findet  am 30. April 2021 eine stadtweite Bildungskonferenz mit allen Beteiligten statt und das Leitbild wird der Stadtverordnetenversammlung zum Beschluss vorgelegt.

Verschiedene Beteiligungsformate (Workshops, Befragung) für Schülerinnen und Schüler, Bildungsakteur*innen, Eltern sowie verschiedene Ämter entwickeln Idealbilder auf die Frage „Wie wünschen wir uns „Bildung der Zukunft“ in Wiesbaden?“.
Die Ergebnisse werden in einem ersten Textentwurf zusammengefasst und den Beteiligten vorgelegt, um diesen Entwurf zu erörtern und zu kommentieren.
Auf Grundlage des überarbeiteten Entwurfs findet im ersten Halbjahr 2021 eine stadtweite Bildungskonferenz mit allen Beteiligten statt, in der Empfehlungen für den eigenen Tätigkeitsbereich und die Stadtverordnetenversammlung entwickelt werden: Was braucht es in Wiesbaden, um sich dem entwickelten Bildungsleitbild anzunähern?
Das Bildungsleitbild wird der Stadtverordnetenversammlung zum Beschluss vorgelegt.

siehe Veranstaltungskalender

Bildungskonferenz am 30. April 2021

Büro für Kommunale Bildungsprojekte

Irene Fink
bildungsbuero@wiesbaden.de
0611 314771

Kategorien

Welcher Stadtteil ist betroffen?
Schwerpunktmäßig betroffene Themen
Art der Bürgerbeteiligung
erstmalig erschienen in

Sie möchten uns hierzu etwas mitteilen? (0)

Registrieren Sie sich, um hier Ihre Frage, Anregung oder Meinung mitzuteilen!