Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Nördlich der Rudolfstraße“ – Wohnbauflächenentwicklung

Letzte Aktualisierung am: 18.04.2018

Die Firma Dietmar Bücher als Eigentümer des Grundstücks in Wiesbaden-Dotzheim beabsichtigt das brachgefallene Grundstück einer neuen Nutzung im Sinne eines gemischt genutzten Stadtquartiers mit hochwertigem Wohnungsangebot zuzuführen; es sollen ca. 300 neue Wohneinheiten entstehen. Für das Areal und die Umgebung besteht damit die Chance einer stadträumlichen wie nutzungsbezogenen Aufwertung im Sinne der Innenentwicklung. Mit der Wiedernutzung des Areals sind gleichzeitig eine freiräumliche und grünordnerische Einbindung der über Jahre hinweg unzugänglichen Brachfläche in das Stadtquartier verbunden.
Durch die Wiedernutzung des brachgefallenen Grundstücks werden eine stadträumliche wie nutzungsbezogene Aufwertung im Sinne der Innenentwicklung erreicht und damit städtebauliche Konflikte durch mögliche, die Nachbarschaft beeinträchtigende Nutzungsentwicklungen verhindert.

Beschluss Nr. 0106 der Stadtverordnetenversammlung vom 15. März 2018 (Aufstellungs- und Entwurfsbeschluss)

Die gewerbliche Nutzung des Plangebiets wurde im Jahr 2000 aufgegeben. Mit dem Bebauungsplan „Nördlich der Rudolfstraße“ werden die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur geordneten städtebaulichen Entwicklung geschaffen.

Bereich nördlich der Rudolfstraße in Wiesbaden-Dotzheim

Nach Beschluss der Stadtverordnetenversammlung ist die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs vom 23. April 2018 bis einschließlich 22. Mai 2018 vorgesehen.

Die Beteiligung erfolgt im Rahmen der öffentlichen Auslegung. Es besteht die Möglichkeit der Abgabe von Stellungnahmen im Rahmen der öffentlichen Auslegung.

Fachlich und Bürgerbeteiligung:
Stadtplanungsamt
Elmar Jörger / Stephan Schmitt
0611 31-6481 / -2066
staedtebau@wiesbaden.de

Kategorien

Welcher Stadtteil ist betroffen?
Schwerpunktmäßig betroffene Themen
erstmalig erschienen in

Sie möchten uns hierzu etwas mitteilen? (0)

Registrieren Sie sich, um hier Ihre Frage, Anregung oder Meinung mitzuteilen!