Dein RADBÜRO Wiesbaden

Letzte Aktualisierung am: 30.10.2018

Dein RADBÜRO Wiesbaden bündelt Planungskompetenzen und dient als Anlaufstelle für alle Radverkehrs-Belange. Bis Ende 2018 soll es mit vier für Radverkehrsplanung und -förderung qualifizierten Mitarbeiter/innen ausgestattet sein, drei davon neu eingestellt. Unterstützt wird das RADBÜRO von einer Mitarbeiterin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Ausgestattet mit einem eigenen Budget soll das RADBÜRO außerdem das Radfahren mit eigenen Öffentlichkeitskampagnen und Modellprojekten für weitere Bevölkerungsgruppen attraktiv machen.

Die klare Zuständigkeit für radverkehrsbezogene Aufgaben innerhalb der Verwaltung versetzt das RADBÜRO in die Lage, das städtische Radverkehrskonzept Schritt für Schritt effizienter umzusetzen. Ob mehr und bessere Radverkehrsinfrastruktur, moderne Abstellmöglichkeiten, mehr Service rund ums Rad, Beschleunigung und gleichzeitig höhere Sicherheit für den Radverkehr — vieles steht auf der dringenden Agenda. Zudem soll ein fahrradfreundliches Klima geschaffen werden, in dem sich alle Verkehrsteilnehmer/innen gegenseitig respektieren. Bislang lagen diese Aufgaben bei nur einer Radverkehrsplanerin, die nun mit dem RADBÜRO auf mehrere Schultern verteilt werden.

Effizienzvorteile bringt die direkte Ansiedlung im Tiefbau- und Vermessungsamt: Der direkte Zugriff auf alle Planungsbereiche, wie z.B. Lichtsignalanlagen, Markierungen usw. ist damit gewährleistet. So kann das RADBÜRO Maßnahmen direkt umsetzen und ohne Reibungsverluste die Aktivitäten für mehr Radverkehr mit Engagement vorantreiben.

Drei Neueinstellungen von Radverkehrsplaner/innen

Alle Verkehrsteilnehmer/innen, insbesondere Radfahrende

Radinfrastruktur planen und bauen

Das RADBÜRO ist per Mail und telefonisch erreichbar. Ca. 4x jährlich tagt das Radverkehrsforum als Fachforum für Austausch und Information, 1x jährlich offen für alle Bürger/innen.

Rosa Jahn (31-2743), Jörg Madwig (31-3169), Sven Hoffmann (31-6370), Carola Pahl (31-2782)

E-Mail: radbuero@wiesbaden.de

Kategorien

Welcher Stadtteil ist betroffen?
Schwerpunktmäßig betroffene Themen
erstmalig erschienen in

Weiterführende Links:

Sie möchten uns hierzu etwas mitteilen? (0)

Registrieren Sie sich, um hier Ihre Frage, Anregung oder Meinung mitzuteilen!