Auftrag für CityBahn-Kommunikation neu vergeben

Öffentliche Veranstaltungen und Fachinformationen geplant

Von Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden am 02.03.2020

Das Ausschreibungsverfahren „Voll-Service-Kommunikationsdienstleistungen zur Begleitung der Planung der CityBahn“ ist entschieden: Es haben sich die Wiesbadener Agentur 99Grad gemeinsam mit den Mobilitätsspezialisten CP/COMPARTNER eindeutig gegen mehrere Mitbewerber durchgesetzt.
 
„CP/COMPARTNER und 99Grad haben sowohl inhaltlich als auch wirtschaftlich das beste Gesamtkonzept vorgelegt. Die Entscheidung erfolgte einstimmig“, so Uwe Hiltmann, Projektleiter Kommunikation der CityBahn GmbH. „Wir haben das gesamte Verfahren juristisch und extern sehr eng begleiten und dokumentieren lassen. So weisen wir die Richtigkeit des Prozesses und den Ausgang nach,“ sagt Kai Mumme, Gesamtprojektleiter der CityBahn GmbH. „Für uns ist extrem wichtig, dass wir uns endlich wieder auf unser Kerngeschäft konzentrieren können: die Planung und Darstellung der CityBahn als positive Mobilitätsalternative für die gesamte Region Mainz, Wiesbaden und Rheingau-Taunus-Kreis.“

Die Agenturen haben sofort die Arbeit aufgenommen. Sie verstärken in enger Abstimmung mit dem Team rund um die Partner aus ESWE Verkehr, Mainzer Mobilität, Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) und Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) die Kommunikation für die CityBahn. Noch im März wird eine Informationsoffensive starten. In diesem Zuge sind eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen und Fachinformationen geplant, darunter ein sogenanntes Townhall-Meeting im Wiesbadener Rathaus. Bürgerinnen und Bürger sollen dabei in einem offenen Format ihre Fragen zum Projekt direkt an die Experten stellen können. „Wir sind überzeugt, dass wir in den nächsten Wochen viele Menschen aktivieren können, das für die ganze Region zukunftsweisende Projekt zu unterstützen“, so Kai Mumme.

Sie möchten uns hierzu etwas mitteilen? (0)