5G Stopp Kurstadt Wiesbaden

17.02.2020 | 10:15

Sehr geehrte Damen und Herren!
Das bevorstehende 5G Netz ist für uns Bürger In der Kurstadt Wiesbaden sehr Gesundheitsschädlich und macht unsere Natur immer weiter kaputt. Bis jetzt schon durch 4G oder auch LTE mussten wir tote Vögel, Bienen , Insekten und Bäume verkünden und das soll nicht so weiter gehen .
Einfach erklährt schwingt unsere Erde ohne Fortschritt und Luxus auf einer Schumannfrequenz von 7,83 hz wo sich jeder am Sonntag mit den Kindern im Wald wohlfühlt und wieder Kraft sammelt. Klar wollten wir den Fortschritt zu Telefonieren und um uns mit der Welt durchs Internet zu verbinden. Nur schwingen wir bis jetzt durch 4G auf einer frequenz von 2600MHz was 2600000000Hz entspricht und das schon 332056194 mal mehr durch die Luft geht als ursprünglich . Deswegen erhitzt das die Luft und wir haben keinen Schnee mehr und Insekten, Bienen und Bäume sterben for sich hin . Durch das kommende 5G Netz werden wir noch mehr der Tödlichen Strahlung ausgesetzt und es soll noch mehr miteinander verbunden werden, so dass Autos selbst fahren, Kühlschränke bei Rewe bestellen , wir einen Chipp unter die Haut bekommen und kein Bargeld mehr besitzen und von der gesundheitlichen Perspektive zerstört es unsere DNA, wir sind dauerhaft gestresst, Schlaflos und das Krebs Risiko steigt weiter an . Bitte lässt uns diesen Wahnsinn beenden und Gesundheit und Natur vor Kapitalismus stellen . Das Ist eine Kurstadt wo wir noch schöne Parks besitzen und sich der Mensch und die Natur Wohlfühlen sollen .

Bürgerbeteiligung abgelehnt

Frage 1: Für welche Art von Vorhaben gilt Ihr Vorschlag für Bürgerbeteiligung? (Pflichtfeld)

Bürgerbeteiligung für ein neues Vorhaben (weiter mit Frage 3 und 4)

Frage 2: Mein Vorschlag bezieht sich auf folgendes bestehendes Vorhaben in der Vorhabenliste:

-

Frage 3: Welche Kriterien erfüllt das neue Vorhaben, für welches Sie eine Bürgerbeteiligung anregen möchten?

1. Entwicklungskonzept, Aktionsplan oder ähnliches für die Gesamtstadt, einen Stadtteil oder ein Quartier, 3. Hohe Anzahl an betroffenen Personen, 4. Gesamtstädtische, regionale oder überregionale Bedeutung, 5. Vermutetes hohes Interesse der Bürgerinnen und Bürger der gesamten Stadt, eines Stadtteils oder der Nutzerinnen und Nutzer einer Einrichtung, 6. Wesentliche Veränderung des Ortsbildes / Öffentlichen Raumes

Frage 4: Warum ist dieses neue Projekt aus Ihrer Sicht noch wichtig für Wiesbaden, Ihren Stadtteil bzw. die Zielgruppe?

Es geht um die Gesundheit der Menschen und um die Gesundheit unserer Natur was alle betrifft die sich mal ordentlich informieren .

Sie möchten uns hierzu etwas mitteilen? (1)

Registrieren Sie sich, um hier Ihre Frage, Anregung oder Meinung mitzuteilen!

Julia Schauermann

Kommentar der Moderation
ID: 202 02.03.2020 13:31

Wir haben uns bezüglich der Thematik 5G Ausbau erkundigt und können Ihnen dazu folgende Rückmeldung geben:

Der Ausbau von 5G wird deutschlandweit durch mehrere Netzbetreiber durchgeführt. Diese Netzbetreiber haben die Frequenzen für den 5G Ausbau über eine Versteigerung der Bundesnetzagentur erworben. Das Thema 5G Ausbau ist kein Thema, dass die Landeshauptstadt Wiesbaden selbstständig bearbeitet oder umsetzt, die Koordinierung sowie die Abstimmung mit den Netzbetreibern läuft über das Hessische Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung.

Aus diesem Grund müssen wir Ihren Antrag auf Bürgerbeteiligung für das genannte Anliegen ablehnen, da die Entscheidung des Ausbaus nicht eigenständig durch die Landeshauptstadt Wiesbaden umgesetzt wird.

Bezüglich des Gesundheitsaspektes, der im Fokus Ihres Antrags lag, finden Sie weitere Informationen unter:

- Verbraucherfenster Hessen
https://verbraucherfenster.hessen.de/umwelt-technik/multimedia/5g-netz-welche-auswirkungen-hat-die-neue-hohe-daten%c3%bcbertragung

- Bundeamt für Strahlenschutz
https://www.bfs.de/DE/mediathek/multimedia/video/emf/emf-mobilfunk-5g.html

Wir freuen uns, dass Sie die Möglichkeit eines Initiativantrags auf Bürgerbeteiligung über dein.wiesbaden.de genutzt haben, können Ihnen aber bezüglich Ihres Anliegens nicht weiterhelfen.