Kommende Veranstaltung

Konzeptvergabe und aktive Bodenpolitik

Boden ist wie Luft und Wasser ein nicht vermehrbares Gut und bildet die Basis für unser Wohnen, Arbeiten, Freizeit und eine klimaresiliente Stadt. Angesichts steigender Grundstückspreise und Mieten sowie dem Einfluss internationaler Finanzmärkte wird die Bodenfrage auch in der Landeshauptstadt Wiesbaden zum Schlüssel für eine nachhaltige und sozial gerechte Stadtentwicklung.

Konzeptverfahren stellen dabei ein Instrument der Steuerung dar, das mittlerweile von vielen Kommunen genutzt wird, um gezielt soziale, ökologische und baukulturelle Qualitäten zu schaffen. Im Konzeptverfahren werden ausgewählte städtische Grundstücke an die beste Idee fürs Quartier und nicht für den höchsten Kaufpreis vergeben. Lassen sich diese Prinzipien auch in Wiesbaden anwenden? Nach welchen Kriterien soll städtischer Boden in Wiesbaden vergeben werden?

In der Expertenwerk.Stadt wollen wir mit ihnen Steuerungsmöglichkeiten für eine aktive Boden- und Liegenschaftspolitik diskutieren, durch die Wiesbaden zukünftig lebenswert bleibt.

Dazu möchten sich das Dezernat für Stadtentwicklung und Bau und das Stadtplanungsamt Wiesbaden am 17.06.2021 in einem nächsten EXPERTENWERK.STADT mit Expertinnen und Experten austauschen.

Freuen Sie sich auf Impulse von

  • Prof. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin aus München
  • Prof. Dirk Löhr, Universität Trier
  • Oberbürgermeister a.D. Ulrich Maly, Nürnberg
  • Ulrich Soldner, Beauftragter des Oberbürgermeisters für regionale Netzwerke und Bodenstrategie, Stadt Ulm
  • Carolin Holzer, Genossenschaft Z.WO
  • Camillo Huber-Braun, Stadtplanungsamtsleiter

im Gespräch mit Moderator Prof. Klaus Overmeyer vom Büro Urban Catalyst.

Das detaillierte Programm sowie die Möglichkeit zur Online-Registrierung finden Sie unter 'Experten live'.


Kontakt:
Stadtplanungsamt Wiesbaden
Expertenwerk.Stadt@wiesbaden.de